Berthold Boelsen

Berthold Boelsen wurde beim letzten Heimspiel der Saison der Ersten Herrenmannschaft, am 26. Mai durch den zweiten Vorsitzenden Thorsten Timmerevers und weiteren Mitgliedern des Vorstandes verabschiedet. Berthold hat fünf Jahre lang den Fußball der Herrenabteilung des FCO als Trainer maßgeblich geprägt. Das letzte Heimspiel wurde verdient mit 5:1 gegen den VFL 2 gewonnen. Das Happyend mit dem Endspiel im Kreispokal blieb ihm leider verwehrt, aber als dritter der Jade-Weser-Hunte Liga und mit dem Erreichen des Halbfinales im Kreispokal spielte die Mannschaft unter seiner Regie eine tolle Saison. Bei der Verabschiedung wurden ihm kleine Präsente als Andenken überreicht und der Dank für seine Verdienste für den Verein ausgesprochen.

Weiterlesen: Berthold Boelsen

FCO-Damen siegen 3:0 zum Saisonabschluss

Trainer und Team sehr zufrieden mit erster Landesliga-Saison

Die Damen des 1. FC Ohmstede haben mit einem 3:0 gegen Olympia Uelsen die erste Saison in der Landesliga als Siebter beendet. „Wir sind stolz auf das Team und freuen uns als Aufsteiger über einer sehr gute Platzierung“, erklärten die Trainer Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Abpfiff. Im letzten Spiel gegen den Tabellenvierten waren die Ohmstederinnen durchgehend das bessere Team. Mit flüssigem Kombinationsfußball und guten Chancen wurde Uelsen von Beginn an unter Druck gesetzt. Greta Meinke vollendete zwei schnelle Angriffe mit Treffern zum 2:0 Pausenstand. Auch nach der Halbzeit musste Torfrau Neele Lange nur wenige Male energisch eingreifen. Ansonsten war die Defensive um Paula van Laak und Fenja Fass ein Bollwerk. Nach einem über Kapitänin Anna Vanselow schnell aufgebauten Angriff führte die Chance zur Ecke. Die Hereingabe von Greta Meinke wuchtete Sina Osterhus per Kopf unhaltbar ins Tor. Dabei blieb es dann auch. Nach dem Abpfiff wurde der erfolgreiche Saisonabschluss bejubelt. In den kommenden zwei Wochen werden Dienstags und Donnerstags jeweils um 19.30 auf dem Sportplatz Schlieffenstraße Probetrainings für interessierte Spielerinnen angeboten. „Wir haben einen Umbruch im Team und suchen daher noch Verstärkungen für die Landesliga. Also laden wir alle interessierten Mädchen und Frauen ab Jahrgang 2002 herzlich ein, bei der Nummer 1 im Oldenburger Frauenfußball mitzumachen“, erklärten Frank Wronski und Matthias Baumann zum Abschluss.

Weiterlesen: FCO-Damen siegen 3:0 zum Saisonabschluss

FCO-Damen

Die Landesliga-Mannschaft des 1. FC Ohmstede bietet Probetrainings am 4. und 6. Juni sowie am 11. Juni jeweils um 19.30, Sportplatz Schlieffenstraße in Oldenburg. Ansprechpartner: Frank Wronski (0157 - 81941896) oder Matthias Baumann (0172 - 7387997)

Weiterlesen: FCO-Damen

FCO-Damen stark trotz Niederlage

Gegen Tabellenführer Schlichthorst hielten die Gäste aus Ohmstede lange sehr gut mit. Für zahlreiche Ausfälle traten neue Spielerinnen an, die sich sehr gut ins Team einfügten. Nach einer torlosen ersten Halbzeit wurde Schlichthorst im zweiten Teil zwingender vor dem Tor. Denn brauchte es erst einen Abstimmungsfehler nach einer Ecke, der zum 1:0 führte. Auch danach hielt der FCO wacker mit. Das 2:0 war ein klares Abseitstor und entschied das Spiel und die Meisterschaft. „Wir haben uns teuer verkauft, Kompliment an die Mannschaft. Und Glückwunsch an Schlichthorst zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Oberliga“, erklärten Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Spiel. Nächste Woche findet das letzte Auswärtsspiel der Saison bei Granzönd-Laarwald statt.

Weiterlesen: FCO-Damen stark trotz Niederlage

FCO-Mädchen gewinnen VGH-Cup-Vorrunde

Großer Erfolg für die D-Mädchen des FC Ohmstede: Beim VGH-Girls-Cup, der inoffiziellen Niedersachsenmeisterschaft für D-Juniorinnen, konnte die Mannschaft von Trainer Michael Gwinner und Trainerin Klara Welzel das Vorrundenturnier des Fußballkreises Jade-Weser-Hunte auf der Anlage des SV Eintracht für sich entscheiden und sich für die Enrunde in Barsinghausen am 15.6.19 qualifizieren. Die 21 teilnehmenden Teams mussten sich zunächst in vier Gruppen für das Viertelfinale qualifizieren. Nach vier Siegen traf der FCO dort auf den SV Brake und konnte das enge Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. Im Halbfinale wartete dann Nachbar SV Eintracht auf die FCO-Mädchen. Nach einem spannenden Spiel behielten die Schwarz-Gelben mit 1:0 die Oberhand. Im Finale kam es zum Duell mit dem starken Nachwuchs vom TuS Büppel. Durch zwei Treffer von Lilli Lohnitz und einen Treffer von Lilli Becker und einem umjubelten 3:2-Sieg konnte das Ticket für die Endrunde gebucht werden. Dort werden die FCO-Mädchen versuchen den großen Erfolg des Vorjahres zu bestätigen - damals gewannen die jetzigen C-Mädchen den VGH-Cup in Barsinghausen.

Weiterlesen: FCO-Mädchen gewinnen VGH-Cup-Vorrunde

Ohmsteder C-Juniorinnen beim NFV

Spielerinnen der C-Juniorinnen des 1. FC Ohmstede haben ihren als VGH-Cup 2018 Sieger erzielten Gewinn eingelöst und ein Trainingslager im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen gesponsert vom Niedersächsichen Fussballverband (NFV) abhalten können. Neben Vereinstraining und Testspiel wurde noch eine zusätzliche Trainingseinheit beim NFV-Nachwuchstrainer Thomas Pfannkuch absolviert. Die Spielerinnen und Trainer fanden die Möglichkeit in komfortabler Umgebung als Mannschaft ein Wochenende mit Fussball, aber auch anderen Freizeitgestaltungen zu verbringen, sehr motivierend. „Wir hatten beim Training und auch bei der Freizeitgestaltung viel Spaß, haben viel gelacht und es war eine großartig entspannte Atmosphäre.“, so der Mark Brockmann, Trainer der C-Juniorinnen aus Ohmstede. „Jetzt heißt es diesen Spirit auf den Trainings- und Spielalltag zu übertragen und an unsere guten Leistungen in der Bezirksliga anzuknüpfen!“ Derzeit belegt die Mannschaft des 1. FC Ohmstede in der Bezirksliga Weser-Ems einen guten 4. Platz.

Weiterlesen: Ohmsteder C-Juniorinnen beim NFV

FCO-Damen siegen und sichern den Klassenerhalt

Mit einem 3:2-Auswärtssieg gegen Jahn Delmenhorst II haben sich die Damen des 1. FC Ohmstede vorzeitig den Verbleib in der Landesliga gesichert. Der Aufsteiger vom Rennplatz führte schon zur Halbzeit 3:0 durch sehenswerte Tore von Merle Behrens (2x) und Saskia Seiferth. Dieser Spielstand entsprach auch der deutlichen Überlegenheit der FCO-Damen. Nach der Pause war das Bild nicht anders. Allerdings waren es zwei individuelle Fehler, die Delmenhorst eiskalt zu zwei Anschlusstoren ausnutzte. Am Ende blieb es beim 3:2 und alle Ohmstederinnen jubelten mit ihren Trainern über das Erreichen des Saisonziels. „Wir haben trotz der letzten Niederlagen eine tolle Saison gespielt. Jetzt wollen wir die letzten drei Spieltage genießen und schönen Fußball spielen“, erklärten Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Spiel. Nächsten Sonntag sind die Damen des FCO zu Gast beim Tabellenzweiten DJK Schlichthorst.

Weiterlesen: FCO-Damen siegen und sichern den Klassenerhalt

Sieger im VGH Cup des NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte

Absolut erfolgreich gewannen unsere D-Mädchen gestern den 1. Platz von 21 Teams das VGH Turniers des NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte auf der Sportanlage des SV Eintracht Oldenburg. Souverän durch vier Siege in der Vorrunde gegen FSV Westerstede 3:2, JSG am Meer 3:1, Abbehausen 3:1 und SV Eintracht OL 2 4:0 zogen wir in das Viertelfinale ein. Dort bezwangen wir den SV Brake mit 2:1. Im Halbfinale trafen wir auf den SV Eintracht OL 1 und gewannen das Spiel 1:0. Das Endspiel war erreicht. Es erwartete uns die Mannschaft aus Büppel, gegen die wir noch vor einem Monat 2:2 gespielt hatten.. Scheinbar spiegelte sich das Ergebnis auch im Endspiel wieder, nachdem Lili B. und Lilli L. die Tore für uns zum 2:2 schossen. Doch kurz vor dem Ende setzte sich Lilli L. energisch gegen die Büppeler Abwehr durch und erzielte das umjubelte 3:2. Eine tolle Mannschaftsleistung unseres Teams begleiteten alle Spiele dieses Turniers. Als Belohnung fahren wir jetzt am 15.06.2019 nach Barsinghausen und vertreten dort die Farben des NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte.

Weiterlesen: Sieger im VGH Cup des NFV-Kreis Jade-Weser-Hunte

Schwarzer Tag für FCO-DAMEN

Mit 1:5 mussten sich die Damen des FCO in der Landesliga gegen den SV Brake geschlagen geben. Optisch spielten beide Teams gleichwertig engagiert und schnell nach vorne. Allerdings war Brake von Anfang an kaltschnäuziger. Aus 5 Chancen machten die Gäste zu Halbzeit 4 Tore zum Pausenstand von 0:4 aus Sicht der FCO. Im zweiten Teil war das Bild ähnlich. Allerdings ging Ohmstede etwas konsequenter zur Sache. Es erfolgte der Ehrentreffer durch Maja van Thiel. Allerdings erhöhte Brake noch auf den Endstand von 1:5. „Das war ein gebrauchter Tag, der nächste Woche im Training aufgearbeitet wird“, erklärten Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Spiel.

Weiterlesen: Schwarzer Tag für FCO-DAMEN

FCO-Frauen Remis in Moormerland

Ein hart umkämpftes und verdientes 0:0 erreichte der FCO in der Frauen-Landesliga bei SG Timmel/Moormerland. In der ersten Hälfte kamen die Gäste aus Ohmstede nicht ins Spiel. Starkes Pressing der Gegner und zu viele individuelle Fehler verhinderten zu oft den Spielaufbau. „Wir haben uns versteckt und das Spiel aufzwingen lassen, statt aus sicherem Passspiel heraus in den eigenen Rhythmus zu kommen, erklärten Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Spiel. In der zweiten Halbzeit kam der FCO durch Kampf in die Partir. Die Zweikämpfe wurden gewonnen und es ergaben sich einige Chancen. Aber auch die Gastgeber blieben auf dem holprigen Platz gefährlich und trafen zweimal die Latte. Ohmstede hatte unter anderen mit einer herausragenden Klara Welzel eine sehr gute Defensive. Am Ende blieb es beim verdienten Unentschieden.

Weiterlesen: FCO-Frauen Remis in Moormerland

FCO-Frauen verlieren 0:1

Gegen den Tabellenletzten riss die Serie: Mit 0:1 verloren die Frauen des FCO in der Landesliga zuhause gegen Friedrichsfehn. „In Hälfte machen wir zu viele Fehler und trauern den Problemen nach statt umzuschalten, in Hälfte zwei fehlt das Quantum Glück, um aus 12:1 Chancen ein Tor zu machen“, resümierten die Trainer Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Spiel. Ohmstede startete fahrig in die Partie. Friedrichsfehn hatte sich viel vorgenommen. Aus einer solchen Konstellation fiel das spielentscheidende 0:1, nach dem die Gäste Lücken und fehlendes Nachsetzen im Defensivbereich ausgenutzt hatten. Nach der Pause ging es fast nur noch in eine Richtung. Aber Friedrichsfehn verteidigte sehr engagiert und die FCO-Frauen nutzen die Chancen nicht. Damit blieb es bei der ersten Niederlage seit Herbst 2018.

Weiterlesen: FCO-Frauen verlieren 0:1