FCO-Damen siegen 3:0 zum Saisonabschluss

Trainer und Team sehr zufrieden mit erster Landesliga-Saison

Die Damen des 1. FC Ohmstede haben mit einem 3:0 gegen Olympia Uelsen die erste Saison in der Landesliga als Siebter beendet. „Wir sind stolz auf das Team und freuen uns als Aufsteiger über einer sehr gute Platzierung“, erklärten die Trainer Frank Wronski und Matthias Baumann nach dem Abpfiff. Im letzten Spiel gegen den Tabellenvierten waren die Ohmstederinnen durchgehend das bessere Team. Mit flüssigem Kombinationsfußball und guten Chancen wurde Uelsen von Beginn an unter Druck gesetzt. Greta Meinke vollendete zwei schnelle Angriffe mit Treffern zum 2:0 Pausenstand. Auch nach der Halbzeit musste Torfrau Neele Lange nur wenige Male energisch eingreifen. Ansonsten war die Defensive um Paula van Laak und Fenja Fass ein Bollwerk. Nach einem über Kapitänin Anna Vanselow schnell aufgebauten Angriff führte die Chance zur Ecke. Die Hereingabe von Greta Meinke wuchtete Sina Osterhus per Kopf unhaltbar ins Tor. Dabei blieb es dann auch. Nach dem Abpfiff wurde der erfolgreiche Saisonabschluss bejubelt. In den kommenden zwei Wochen werden Dienstags und Donnerstags jeweils um 19.30 auf dem Sportplatz Schlieffenstraße Probetrainings für interessierte Spielerinnen angeboten. „Wir haben einen Umbruch im Team und suchen daher noch Verstärkungen für die Landesliga. Also laden wir alle interessierten Mädchen und Frauen ab Jahrgang 2002 herzlich ein, bei der Nummer 1 im Oldenburger Frauenfußball mitzumachen“, erklärten Frank Wronski und Matthias Baumann zum Abschluss.