B-Juniorinnen verpassen deutlichen Sieg

Die B-Juniorinnen des FCO konnten ihr Auswärtsspiel bei der TSG Burg-Gretesch mit 1:0 gewinnen und sich auf den zweiten Platz der Tabelle verbessern. Das entscheidene Tor erzielte Meret Schnell bereits in der ersten Halbzeit. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf das Tor der Gastgeberinnen aus Osnabrück. Wieder einmal konnten die FCO-Mädchen auch klarste Chancen nicht verwerten, mehrmals retteten Pfosten und Latte für die Gastgeberinnen. Torfrau Rebecca Hoffmeyer musste im gesamten Spiel nicht einen Torschuss auf das eigene Gehäuse abwehren. Eine starke Leistung zeigten die Innenverteidigerinnen Antonia Müller und Jefke Popken. Beste Spielerin auf dem Platz war die Torschützin Meret Schnell, die unermüdlich Druck auf das gegnerische Tor ausübte und viele Torchancen vorbereitete. " In der kommenden Trainingswoche werden wir den Torabschluss in den Mittelpunkt stellen", erklärte Trainer Johann Damm schmunzeld nach dem Schlusspfiff.